Metzinger Friedenswochen 2021 - Reichweite Frieden

Das Motto möchte den Fokus auf die Frage legen, welche gesellschaftlichen und politischen Veränderungen not-wendig sind, wenn der biblische Friedensgedanke des Reiches Gottes auf Erden wirklich ernst genommen wird. … Zudem wirft das Motto „Reichweite Frieden“ auch die Frage auf, wie interkulturelles und interreligiöses Zusammenleben langfristig in einer globalen Welt so gestaltet werden kann, dass alle in Frieden zusammenleben können. Vorüberlegung bzw. Gedanken zum Motto und zum Plakatmotiv mit den Friedenstauben, die die Erde umkrei-sen: Nicht nur Raketen haben eine Reichweite, auch Friedensaktivitäten haben Reichweite!

Herzliche Einladung zu den
Veranstaltungen
der Metzinger Friedenswochen des

  • Samstag, 2. Oktober, Auftakt Musik zur Marktzeit auf dem Kelternplatz
  • „Orthodoxe in Deutschland - ein vergessener Teil der Ökumene. Veranstaltung am Donnerstag, 7. Oktober, 19.30 Uhr, im Martinsgemeindehaus.
  • Dienstag, 19. Oktober, 19.00 Uhr, Vortrag im Kulturforum (Eisenbahnstr. 29) von Ileri Berrin über ein interreligiöses Dialog- und Bauprojekt in Berlin: „House of One: Drei Religionen. Ein Haus.“
  • Freitag, 5. November, 19.30 Uhr, Film im Luna-Filmtheater Metzingen. „Made in Bangladesh“ - erzählt die Geschichte der jungen Shimu, die als Kind aus ihrem Dorf floh, nachdem ihre Mutter ihr mit einer Zwangsheirat drohte.
  • Sonntag, 3. Oktober, 10.00 Uhr, Ökumenischer Gottesdienst „Reichweite Frieden“ zur Eröffnung der Friedenswochen, in der Bonifatiuskirche,
    mit Boni-Chörle und Friedensliedern, anschließend „Begegnungsmarkt“
    mit Präsentation verschiedener Gruppierungen, die sich des Themas Frieden annehmen. In Metzingen gibt es viele Partnerschaftsvereine, Initiativen und Einzelpersonen, die durch Begegnungen mit Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen zu Gesprächen auf Augenhöhe, zu gegenseitigem Verständnis und dadurch zum Frieden auf der Welt beitragen. Auf dem Markt der Begegnungen vor der Bonifatiuskirche kann ein lebendiger Austausch mit diesen Initiativen stattfinden (bei Regen wird in den Bonifatiussaal ausgewichen).
  • „Metzinger Friedenspartnerschaften weltweit“. Die Ausstellung über die Arbeit und Ziele diverser Friedenspartnerschaften kann ab Montag, 4. Oktober, bis Samstag, 13. November, im Chorraum der Martinskirche
    während den täglichen Öffnungszeiten besucht werden.
  • „Weltfrieden - Weltreligionen – Weltethos“. Ausstellung über die Bedeutung der Weltreligionen und ihr Potential zur Friedensbildung. Sie kann ab Montag, 4. Oktober, bis Samstag, 13. November, im Foyer der Zwölf-Apostel-Kirche Neuhausen von werktags von 8.00 bis 20.00 Uhr besucht werden.
  •      Sonntag, 10. Oktober, 11.30 Uhr Ausstellungseröffnung und kurze Einführung in die Ausstellung durch Pfarrer Ulrich Rapp und Ständerling durch den Weltladen.

  • Samstag, 6. November, 15.00 Uhr, Stadtspaziergang.„Zweiter Weltkrieg und Kriegsende in Metzingen“.
  • Donnerstag, 11. November, 20.00 Uhr. Luna-Filmtheater Metzingen. „Kabul, city in the wind“ (Deutschland und Afghanistan 2018).
  • Sonntag, 14. November, 9.30 Uhr ökumenischer Gottesdienst zur Friedenswoche in der Martinskirche, mit Pfarrer Hermann Weiß und Pfarrer Jörg Karle. Im Anschluss findet ein „Ständerling“ mit fair gehandelten Produkten statt. 11.00 Uhr Gedenkfeier zum Volkstrauertag auf dem Friedhof Mühlwiesen.
  • Sonntag, 14. November, 19.00 Uhr Martinskirche, Konzert mit JONTEF & coro per resistencia: „Wos jiddisch is gwen“.