Erwachsene

Sonntags-Matinee

Mehrmals im Jahr gibt es nach dem Gottesdienst von 11.15-12.30 Uhr eine Matinee im Bonifatiussaal.

Nächste Matinee ist am ...

Boni-Frühschoppen-Gespräch

Ab und zu gibt es an einem Sonntag das Boni-Frühschoppen-Gespräch um 11.15 Uhr im kleinen Saal.

Zu jedem Frühschoppen - bei dem es natürlich auch etwas zu trinken gibt - haben wir eine/mehrere Person/en des kirchlichen oder gesellschaftlichen Lebens eingeladen, die nach der Vorstellung und einem kurzen einführenden Interview zum Gespräch zur Verfügung steht/stehen.

Bereits vereinbarte Termine 2017:

  • Sonntag, 8. Oktober 2017, 10 Uhr, Gemeinderaum Riederich - mit Bürgermeisster Tobias Pokrop
  • Sonntag, 3. Dezember 2017, 11.15 Uhr, Gemeindehaus Peter und Paul Grafenberg - mit dem evangelischen Pfarrer Jörg Hahn

Impuls-Team

Bei der Gemeindeversammlung im März 2012 entstand die Idee, ein Team "Neue Gottesdienstformen" ins Leben zu rufen.

Seit Juli 2012 gibt es ein kleines Team Erwachsener, das mehrmals im Jahr etwas andere Gottesdienste vorbereitet und (mit-)gestaltet. Das Team nennt sich "Impuls-Team".

  • 2012 feierten wir erstmals im November einen sehr schöner Taizé-Gottesdienst gefeiert.
  • 2013 sind wir einen Emmausgang am Ostermontag gegangen. Im September waren wir auf dem Franziskusweg um Ottenbach zu den einzelnen Strophen des Sonnengesangs des Franz von Assisi unterwegs. Zeitungsartikel in der Südwestpresse hier. Und im November luden wir zu einem Taizé-Gebet ein.
  • 2014 gestalteten wir in der Fastenzeit eine Feier der Versöhnung.
  • Am 19.10.2014 haben wir einen Gottesdienst zum fairen Handel mit anschließendem Kaffeeausschank vorbereitet.
  • Einen Gottesdienst zum Thema "Ich verkünde euch eine große Freude" gestalteten wir am 7.2.2015; das Grafenberger Chörle der evang. Kirchengemeinde hat den Gottesdienst musikalisch mitgestaltet.
  • Eine Segensfeier haben wir am 22.11.2015 zusammen mit dem Flötenensemble gestaltet.
  • Am Peter-und-Paul-Tag , dem 29.6.2016 haben wir einen Spaziergang von Metzingen nach Grafenberg gemacht - mit Impulsen zu Petrus und Paulus.
  • Am Sonntag, 17.7.2016 haben wir den Gottesdienst mit Gedanken zur bevorstehenden Ferienzeit mitgestaltet.
  • Eine Feier der Versöhnung zur Esau- und Jakob-Erzählung haben wir am 11.12.2016 gestaltet. 

Wir freuen uns, wenn wir durch Taten und Ideen aus der Gemeinde unterstützt werden (auch nur für einen Gottesdienst).

Kontakt: Derzeit offen - bitte das Pfarramt kontaktieren.

Gebet am Montagabend

Zweimal im Monat besteht montags nach der 18.30 Uhr-Abendmesse die Möglichkeit zur Anbetung, zum Hören auf Gott und zur Fürbitte mit dem Gebetskreis: Einmal in St. Bonifatius und einmal im Gebetsraum im Gemeindehaus Peter und Paul in Grafenberg.

Diese Gebetsabende sind offen für alle.

Die Termine entnehmen Sie bitte dem Gemeindebrief "WIR".

Info bei Gerda Schneider, Telefon 07123/6279 oder Gabriele Quaß, Telefon 07123/61887

Exerzitien im Alltag

Einmal im Jahr, meist im Herbst, wird zu Exerzitien im Alltag eingeladen.

Bei den Exerzitien im Alltag mitzumachen bedeutet:

  • Sich morgens 20 Minuten Zeit nehmen für eine Besinnung.
  • Sich abends 10 Minuten Zeit nehmen für einen Tagesrückblick.
  • An einem wöchentlichen Gruppentreffen mit Erfahrungsaustausch, Übungen und einer Einführung in die kommende Woche teilnehmen.

Meditativer Tanz

"Ich lobe den Tanz. O Mensch, lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen" (Augustinus, 354-430)

Einmal im Monat sind alle, die Abstand vom Alltag suchen, eingeladen zum meditativen Tanz. In Bewegung und Ruhe, mit Musik und Tanz besteht die Möglichkeit, zur inneren Mitte zu finden. Anschließend ist Gelegenheit zur Meditation.

Das Angebot ist offen für alle einmal monatlich am Mittwoch von 20-21 Uhr im Bonifatiussaal, Daimlerstr. 5. Anschließend ist Gelegenheit zur Meditation bis 21.30 Uhr. 

Eine Spende für den Abend kommt dem Mädchenhaus Talita Kumi in Quito in Ecuador zugute.

Der Termin der monatlichen Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Gemeindebrief "WIR".

Bitte beachten: Ab 2017 findet der Meditative Tanz nicht mehr regelmäßig statt, sondern nur noch wenn Gruppen anfragen.

Leitung: Marianne Diwischek, Telefon 07123/21090

Bibel teilen

Monatliches Bibel teilen in an folgenden Terminen, in der Regel in St. Lioba:

  • dienstags, 8.30 Uhr, St. Lioba: Gerda Schneider
  • dienstags, 8.30 Uhr, St. Lioba (nur für Frauen): Barbara Schmitt-Feuchter
  • dienstags 19.30 Uhr, St. Johannes Riederich: Diakon i.R. Andreas Schwickert
  • freitags, 19 Uhr, St. Lioba: Pfarrer Hermann Weiß

Die Termine finden Sie jeweils im Gemeindebrief "WIR".

Wer Interesse hat, beim Bibel teilen einzusteigen, kann dies jederzeit tun.

Weitere Informationen zum „Bibel teilen“ sind im Pfarramt erhältlich.

Erwachsenenkleider-Basar

Zweimal im Jahr, an einem Samstag im März und Oktober gibt es im Bonifatiussaal einen Erwachsenenkleider-Basar.

Der Erlös aus dem Kleiderbasar kommt einem karitativen Zweck zugute.

Zum Verkauf gibt es auch immer Kaffee und Kuchen. Der Erlös kommt Eine-Welt-Projekten zugute.

Vom Basar im Oktober 2016 konnte das Team einen Scheck über 1.000 € an den Förderveren der Seyboldschule übergeben.

Ansprechperson: Anne Riedlinger, Telefon 07123/15455

Das Basar-Team hat einen eigenen Internetauftritt und ist unter folgender Mail-Adresse erreichbar. Dort finden Sie auch die nächsten Termine.


Besuchsdienst für Neuzugezogene

In unserer Gemeinde werden alle, die neu in die Kirchengemeinde zugezogen sind, durch den Besuchsdienst Neuzugezogene besucht.

Die 10-15 Frauen und Männer begrüßen persönlich die neuen Gemeindemitglieder und überbringen dabei auch schriftliche Informationen wie den Gemeindebrief "WIR" und eine kleine Broschüre mit allen Gruppen und Angeboten der Gemeinde.

Wer Interesse hat, bei diesem Besuchsdienst mitzumachen, kann sich im Pfarramt melden.

Religionslehrer/innen

Einmal im Jahr lädt das Pastoralteam alle Lehrer/innen ein, die an einer der Schulen auf dem Gemeindegebiet katholische Religion unterrichten. Zur Zeit unterrichten insgesamt 19 Personen katholische Religion an den Schulen.

Es geht dabei um das gegenseitige bessere Kennenlerne und den Austausch über Gelungenes bzw. Geplantes, über bestimmte Schwerpunktthemen und Wünsche der Lehrer/innen an die Gemeinde und umgekehrt.

Boni-Chörle

Näheres hier.

Kirchenchor

Näheres hier.

Flöten-Ensemble

Siehe hier.

Metzinger Friedenswochen

Näheres hier.