Riederich

1942 zählte Riederich lediglich acht, 1952 nur 40 Katholiken.

1962 wohnten schon 343 Katholiken in der Gemeinde, zum großen Teil Donauschwaben.

In Riederich wohnen 952 Katholiken (Stand 1.10.2014).

Das Riedericher Team kommt regelmäßig zur Planung und Vorbereitung der Riedericher Veranstaltungen zusammen.

Angebote und Veranstaltungen in Riederich

Eucharistiefeiern in der St. Johannes-Kirche sind:

  • Sonntag um 8.45 Uhr
  • Dienstag um 18.30 Uhr

Neben dem ökumenischen Treffpunkt Riedericher Frauen als fester regelmäßiger Gruppe gibt es zahlreiche Veranstaltungen, die gemeinsam mit der evangelischen Gemeinde gestaltet werden:

  • der Weltgebetstag
  • der Seniorennachmittag im evangelischen Gemeindehaus
  • die Sternsingeraktion
  • das ökumenische Gemeindefest (s.u.)
  • oder Schülergottesdienste der Gutenbergschule Riederich.

Die ganze Gemeinde ist nach einem Gottesdienst im Advent zum Adventsfrühstück und die Kinder sind zur jährlichen Nikolausfeier im Dezember eingeladen.

Einmal im Jahr laden evangelische und katholische Kirchengemeinde und die Gemeinde Riederich alle Senrioen zu einem gemeinsamen Seniorennachmittag ein.

Am ersten Juli-Wochenende findet in Riederich immer ein Fest statt: Das ökumenische Gemeindefest war 2016 am 3. Juli. Ein paar Fotos hier. 2017 ist Bürgerfest der kommunalen Gemeinde, 2018 dann ökumenisches Gemeindefest in der katholischen Gemeinde.

Außerdem weisen wir auf den familienfreundlichen Gottesdienst (FFG) der evangelischen Kirchengemeinde Riederich hin.

2017 wird die St. Johannes-Kirche 50 Jahre alt. Aus diesem Anlass gibt es verschiedene Veranstaltungen. Die Termine folgen demnächst.

Jubiläumsjahr 2017

2017 wird die Johannes-Kirche Riederich 50 Jahre alt.

Es gibt eine große Zahl an Gottesdiensten und Veranstaltungen im Jubläumsjahr, das am 10.12.2016 begann (Spatenstich war am 10.12.1966) und am 3.12.207 endet (Kirchweihe war am 3.12.1967).

Am Sonntag, 21. Mai 2017 war der Festgottesdienst mit Weihbischof Dr. Johannes Kreidler - und anschließend das Gemeindefest im Festzelt hinter der Kirche. Fotos hier.

Weitere Veranstaltungen im. 2. Jubelhalbjahr:

  • SO 17. September 2017 - 11.45 Uhr - Familien-Gottesdienst - Gestaltung durch den Boni Kids Chor - Thema Afrika (Lieder aus dem Musical Tuishi Pamoja)
  • SO 8. Oktober 2017 - 10.00 Uhr - Frühschoppen-Gespräch mit Bürgermeister Tobias Pokrop
  • MI 11. Oktober 2017 - 19.30 Uhr - Treffpunkt Riedericher Frauen - Thema "50 Jahre St. Johannes-Kirche: Bau und Kirchenraum -  mit Pfarrer Hermann Weiß
  • SO 22. Oktober 2017 - 11.45 Uhr  - Familien-Gottesdienst "Wir teilen das Brot und trinken den Saft"
  • SO 12. November 2017 - 18 Uhr - Nacht der Lichter (Taizé) mit dem Boni Teens Chor 
  • SO 19. November 2017 - 11.45 Uhr - Familien-Abschluss-Gottesdienst zum Jubiläumsjahr
  • SO 3. Dezember 2017 - 18 Uhr - Popmusik auf der Orgel - entfällt !!

Herzliche Einladung!

Hier gibt es das Faltblatt mit allen Terminen.

St. Johannes-Kirche Riederich

200 Jahre Johannes Don Bosco

Unsere Kirche in Riederich ist dem heiligen Johannes Don Bosco geweiht.

Er ist am 16.8.1815  geboren und bekannt geworden durch seinen Einsatz für die damaligen Straßenkinder seiner Heimatstadt Turin. Mit einer großen Offenheit und Liebe hat er offenbar Jugendliche erreicht und den Weg in eine gute Zukunft geführt. Legendär ist ein Spruch von ihm: "Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen." Hermann Weiß

2017 wollen wir mit mehreren Veranstaltungen das 50-jährige Bestehen der St. Johannes-Kirche feiern - das Jubeljahr beginnt am 10. Dezember 2016 und endet am 3. Dezember 2017. Alle Termine.

Die St. Johannes-Kirche wurde 1966/67 erbaut und dem Heiligen Johannes geweiht.

Von November 1962 an trafen sich die Gemeindemitglieder alle zwei Wochen zum Gottesdienst in der Gaststätte "Zum Hirsch". 1963 gelang es, die nötigen Parzellen für das heutige Kirchengrundstück zu erwerben. Tanzabende, Wohltätigkeitskonzerte, Tombolas und Bettelpredigten in der Diözese erbrachten den nötigen Grundstock für den Kirchenbau.

Am 22.7.1966 genehmigte Bischof Dr. Leiprecht den Kirchenbau. Am 10.12. 1966 erfolgte unter Stadtpfarrer Joas der Spatenstich. Am 6.5.1967 war die Grundsteinlegung und am 3.12.1967 erfolgt die Weihe durch Bischof Leiprecht.

In der Urkunde steht: "Die Kirche soll dem Jugendpatron, dem Heiligen Johannes Bosco (Anm. *1815 +1888), geweiht und zum Gedächtnis von Papst Johannes XXIII. (Anm. * 25.11.1881, + 3.6.1963, Heiligsprechung 27.4.2014) errichtet werden, der durch die Einberufung des II. Vatikanischen Konzils allen Christen die Sorge um die Einheit im Glauben, den Frieden in der Welt und den Gehorsam gegen Gottes Gebot auftrug."

Altar und Taufstein lieferte das Natursteinwerk Schön und Hippelein aus Crailsheim-Satteldorf. Tabernakelstele und Deckel des Taufsteins stammen aus der Werkstatt von Hermann Stadelmaier, Werkstatt für kirchlliche Goldschmiedekunst in Schwäbisch Gmünd.

Das Fenster rechts im Chorraum in leuchtendem Rot drückt aus: "Der Geist Gottes schwebte über dem Wasser". Das linke Fenster stellt in der Farbe gelb Christus als "neue Sonne" dar.

Die Tabernakelstele könnte man als Symbol des Lebensbaumes oder des brennenden Dornbusches deuten. Sie trägt das Brot des Lebens als Speise für den Menschen. Die Emailarbeit auf der Vorderseite gleicht einem brennenden Feuer.

Der Taufstein hat die Form einer Raute. Der Bronzedeckel stellt Noah dar, der der Sintflut entkommen ist.

Zwischen 2006 und 2010 hat Irmingard Nagengast aus Metzingen einen modernen Kreuzweg für die St. Johannes-Kirche geschaffen. 16 Stationen von der Verurteilung bis zur Auferstehung zieren die beiden Wände unter den Fensterbändern im Kirchenschiff. Die Broschüre zum Kreuzweg. Ausgedruckt gibt es die Broschüre am Schriftenstand der Kirche.

Aus dem Gemeindebrief "WIR" Aug./Sept. 2015 (zu den drei Fotos rechts)

"Da ist das Kreuz in der Sakristei, das unser Mesner Herr Bildstein jeweils auf den Stab montiert, wenn es die Ministranten an Festtagen in die Kirche tragen. Es enthält eine sehr inhaltsreiche Darstellung des ganzen Heilsweges Jesu von der Verkündigung durch den Engel an Maria bis zur Auferstehung und dem "Lamm", dem im Himmel "alle Ehre und Herrlichkeit gegeben wird", wie es Johannes im letzten Buch der Bibel ausdrückt. 

Die Vorderfront des Tabernakels selbst ist eine Emaillearbeit. Sie deutet wohl einen Lebensbaum an oder den brennenden Dornbusch, zumal die Tabernakeltüre durch das helle Gelb und Rot herausragt. Im Tabernakel sehen wir den Ort der besonderen Gegenwart Gottes, der uns in Jesus Christus entgegenkommt.

Sehr schön ist auch der Schlüssel zum Tabernakel, den ebenfalls der Goldschmied Hermann Stadelmaier aus Schwäbisch Gmünd gestaltet hat. Der Fisch erinnert an die Geschichte der Brotvermehrung. Das Kreuz darüber macht auf die Hingabe Jesu aufmerksam, die uns bei jeder Eucharistiefeier geschenkt wird, bei der dann "die übrig gebliebenen Stücke" im Tabernakel aufbewahrt werden. Der Fisch mit dem Kreuz darüber kann uns auch daran erinnern, dass wir uns im "Schiff, das sich Gemeinde nennt" befinden. Durch den Empfang des Leibes Christi werden wir Communio, Gemeinschaft des Glaubens."

Die Kirche wurde nach dem Hagelschaden im Juni 2013 (bei dem hunderte Dachplatten auf einer Dachseite beschädigt wurden) komplett neu gedämmt und gedeckt. Neue Sitzkissen, das Abschleifen der Bänke  und der neue Innenanstrich 2014 lassen die Kirche fast wie neu erscheinen. 

Der Caritasausschuss sammelt u.a. auch Spenden für die Metzinger Tafel. Spenden können in den Körben hinten in St. Johannes Riederich und in der St. Bonifatius-Kirche in Metzingen abgelegt haben. Vergelt´s Gott!

Gemeinderaum Riederich

Der neben der Kirche gelegene Gemeinderaum mit Teeküche wurde 2014 renoviert und dient den Gruppen für ihre Treffen.Eine eingebaute Leinwand ist im Gemeinderaum vorhanden.

Die Vermietung des Gemeinderaums läuft ausschließlich über das Pfarramt St. Bonifatius.