Der Kirchengemeinderat St. Bonifatius

Der Kirchengemeinderat (KGR) leitet laut Kirchengemeindeordnung zusammen mit

dem Pfarrer die Gemeinde.

Der KGR besteht in der Amtszeit 2015-2020 derzeit aus 18 gewählten Mitgliedern und drei Mitgliedern kraft Amtes:

Vorsitzender: Pfarrer Hermann Weiß

Zweiter Vorsitzender: Harald Hermann, Telefon 07123/944791

Stellvertretender Zweiter Vorsitzender: Martin Mages

Schriftführer: Dr. Ewald Schmon und Klara Zimmerer

Beratende MitgliederKirchenpflegerin Barbara Werner,  Pastoralreferentin Barbara Schmitt-Feuchter

Vertreter im Dekanatsrat des Dekanats Reutlingen-Zwiefalten: Martin Mages und Christian Toschka.

 

Der KGR kommt in der Regel am 2. Mittwoch in den ungeraden Monaten um 20.00 Uhr im Bonifatiussaal zur Sitzung zusammen. Die KGR-Sitzungen sind öffentlich - die Tagesordnung hängt jeweils vorher im Schaukasten vor der Kirche aus. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Fragen und Anregungen für den KGR können auch per Mail direkt an den KGR gerichtet werden.

Der KGR arbeitet in verschiedenen Ausschüssen. Nähere Informationen zur Zusammensetzung und den Aufgaben sind unter dem jeweiligen Ausschuss zu finden.

KGR-Mitglieder + Ausschüsse

Der neue Kirchengemeinderat stellt sich vor

Vom Gremium gewählt wurden als Zweiter Vorsitzender Harald Hermann und sein Stellvertreter Martin Mages.

Nach der Wahl zum KGR am 14./15. März hat sich das Gremium am 9. Mai zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen. Neben den zweiten Vorsitzenden wählte das Gremium auch die Mitglieder des Verwaltungsausschusses und ihre Vertretungen und die Vertretung im Dekanatsrat.

Als weitere Ausschüsse wurden gebildet: Caritas, Communio catholica (Treffen mit Vertretungen der muttersprachlichen Gemeinden San Bruno und Nikola Tavelic) , Eine-Welt, Fest, Jugend, Kindertagesstätte, Liturgie, Pastoral, als Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit sowie als Ortsteams Grafenberg und Riederich.

Außerdem beteiligen sich Mitglieder an der ACK, dem Arbeitskreis Christlicher Kirchen in Metzingen.

KGR-Wahl 2015

Das offizielle Wahlergebnis der KGR-Wahl am 14./15.3.2015: In unserer Kirchengemeinde waren insgesamt 5.380 Wahlberechtigte zur Wahl unseres neuen Kirchengemeinderates am 14./15. März aufgerufen, davon haben 769 Personen ihr Wahlrecht ausgeübt; das entspricht einer Wahlbeteiligung von 14,3%. Auf 769 gültigen Stimmzetteln wurden insgesamt 8.927 gültige Stimmen abgegeben.